am 21.11.2018

Bericht von Reinhilde Schäfer

Am 21.11.2018 machen sich 20 Netzwerkerinnen und Netzwerker auf den Weg zum ehemaligen Zivilschutzbunker des Kalten Krieges nach Köln-Kalk.

Der Zivilschutzbunker wurde 1979 für ca. 2400 Menschen gebaut und sollte ein Überleben für 14 Tage sichern. Bis 2005 wurde der Bunker gewartet und dann stillgelegt. Konzipiert war der Bunker so, dass auch die U-Bahnstation Köln-Kalk-Post integriert wurde und so ein Zivilschutzbunker von 4000 m² über zwei Etagen entstand.

 

(Air Base Geilenkirchen)

am 09.10.2018

Bericht: Otto Wintel

Ab und zu geht die Gruppe Köln erkunden ein wenig fremd. So auch am 09. Oktober. Relativ früh fuhren 22 Netzwerkerinnen und Netzwerker nach Geilenkirchen kurz vor der niederländischen Grenze um den NATO-Flugplatz Geilenkirchen zu besuchen. Der Flugplatz ist der Haupteinsatzflugplatz, englisch Main Operating Base (MOB), des NATO E-3A-Verbandes, einer der beiden Einsatzverbände der NATO-Frühwarnflotte.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde die Gruppe am Haupteingang des Platzes mit einem Bus abgeholt und wurde in das Offizierskasino gebracht. Auf der Fahrt bekam man den ersten Eindruck über die Größe der Anlage. Gestärkt mit Kaffee oder Tee wurde die Teilnehmer im, sich im Aufbau befindlichen, Museum des Flugplatzes über den auf dem Flugplatz stationierten Einsatzverband, E-3A-Verband, informiert.

am 19.09.2018

Bericht: Marianne Böhne

Treffen sich 2 Schwaben (langjährige Gastarbeiter in Köln):

S1   "Send sia scho amol en Chorweiler gwesa?"
S2   "Noi."
S1   "Aber sia kennet doch sicher dia Linie iber Longerich?"
S2   "I han eigentlich gar net nomwella. Aber ..."

Ich wollte da eigentlich gar nicht hin.... der Bezirk Chorweiler (ein Bezirk besteht aus mehreren Stadtteilen) liegt im Kölner Norden und kann autofrei mit den S-Bahn Linien 11 und 15 oder mit Regionalbahnen, die das Stadtgebiet in Richtung Krefeld und Düsseldorf verlassen, erreicht werden.

 

Besuch am 23.04.2018

Bericht:  Otto Wintel

 Es ist bereits Tradition, dass die Gruppe Köln erkunden einmal im Jahr eine Führung in einem Stadtteil von Köln mit Thomas Van Nies durchführt. Am 23. Mai war es das Severinsviertel, im Volksmund auch Vringsveedel genannt.

Pünktlich um 10:30 Uhr begann die Führung auf den Severinskirchplatz am Eingang der Severinskirche.

Die katholische Pfarrkirche St. Severin ist eine der zwölf romanischen Basiliken Kölns. Sie wurde im vierten Jahrhundert als Friedhofskapelle gegründet. Der Kirchenraum wurde in den folgenden Jahrhunderten stetig erweitert und verändert. Sie ist dem dritten Bischof von Köln, dem Heiligen Severin geweiht.

 

170px August Macke Haus Bonn am 28.02.2018

Bericht von Ann Baars

Am Mittwoch, 28 Februar 2018, hat die Gruppe Köln Erkunden mit 15 Personen das August Macke Haus und Sonderausstellung, August Macke und Freunde besucht.

Mit der Schau „August Macke und Freunde – Begegnung in Bildwelten“ eröffnet das Museum August Macke Haus seine neuen Ausstellungsräume. Zugleich wird damit an den 130. Geburtstag des bedeutenden Expressionisten erinnert, der innerhalb der Avantgarde vor dem Ersten Weltkrieg eine herausragende Stellung eingenommen hat. Die Ausstellung versteht sich zudem als temporäre Ergänzung zu der neu eingerichteten Dauerausstellung im ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Künstlers, das den Kern des Museums bildet.

am 22.12.2017

Bericht: Marianne Böhne

Bei einer Führung durch Alt-Müngersdorf in diesem Frühjahr wurden wir, die Gruppe "Köln erkunden", auf das Haus des Architekten O.M. Ungers aufmerksam gemacht und darauf hingewiesen, dass dort auch Führungen stattfinden.

Durch Recherche im Internet erfuhr ich über die Einzigartigkeit dieses Gebäudes. So fanden sich weitere 15 Interessierte, die am 22. November an einer "Hausführung" teilnahmen. Sophia Ungers führte uns in ca. 1 Stunde durch das bauliche Ensemble und vermittelte ein erweitertes Verständnis für Architektur.

Seite 5 von 5

Wetter in Kerpen

Heute
17°C
Luftdruck: 1006 hPa
Niederschlag: 11 mm
Windrichtung: W
Geschwindigkeit: 11 km/h
Morgen
21°C
23.05.2024
21°C
© Deutscher Wetterdienst