NATO-Flugplatz Geilenkirchen [Kerpen]

 

(Air Base Geilenkirchen)

am 09.10.2018

Bericht: Otto Wintel

Ab und zu geht die Gruppe Köln erkunden ein wenig fremd. So auch am 09. Oktober. Relativ früh fuhren 22 Netzwerkerinnen und Netzwerker nach Geilenkirchen kurz vor der niederländischen Grenze um den NATO-Flugplatz Geilenkirchen zu besuchen. Der Flugplatz ist der Haupteinsatzflugplatz, englisch Main Operating Base (MOB), des NATO E-3A-Verbandes, einer der beiden Einsatzverbände der NATO-Frühwarnflotte.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde die Gruppe am Haupteingang des Platzes mit einem Bus abgeholt und wurde in das Offizierskasino gebracht. Auf der Fahrt bekam man den ersten Eindruck über die Größe der Anlage. Gestärkt mit Kaffee oder Tee wurde die Teilnehmer im, sich im Aufbau befindlichen, Museum des Flugplatzes über den auf dem Flugplatz stationierten Einsatzverband, E-3A-Verband, informiert.

Der E-3A-Verband verfügt über 16 E-3A-Flugzeuge. Dies ist die militärische Bezeichnung für eine Boeing 707-320. Die E-3A- Flugzeuge sind mit einem Radarsystem ausgestattet, dem Airborne Early Warning and Control System (AWACS). Unter dem Namen AWACS sind die Flugzeuge allgemein bekannt.

Aufgabe des AWACS ist die luftgestützte Luftraumaufklärung und -überwachung mit dem Ziel der Früherkennung und Vorwarnung. Es wird gleichzeitig als Einsatzleitzentrale eingesetzt, um eigene Verbände oder Einheiten direkt dirigieren oder koordinieren zu können. 15 NATO-Mitgliedstaaten stellen militärisches Personal für den Verband in Geilenkirchen zur Verfügung. Er ist somit der erste multinationale fliegende Verband der NATO und damit einzigartig in der Militärgeschichte.

Nach dem Vortrag wurde die Gruppe auf das Flugfeld gefahren und hier in drei Gruppen in der AWACS-Maschine eingewiesen. 16 Besatzungsmitglieder sind für den Betrieb der Bordsysteme des Flugzeuges notwendig. Jeder hat in der Maschine seinen speziellen Platz und hat eine spezielle Aufgabe. Die Besatzung ist multinational. Zu ihr gehören der Luftfahrzeugkommandant, der erste Luftfahrzeugführer, der Navigator, der Bordmechaniker, die taktische Besatzung, der Luftlageoffizier, das Jägerleit-Team und das technische Personal.

Nach einem Gruppenfoto und nach dreieinhalb Stunden endete ein außerordentlich interessanter Besuch. 

 

Wetter in Kerpen

Heute
16°C
Luftdruck: 1008 hPa
Niederschlag: 6 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 13 km/h
Morgen
22°C
18.06.2024
23°C
© Deutscher Wetterdienst